2. Oktober 2015

Pinot Noir Rosé

Roséweine: Pinot Noir Rosé (Spätburgunder)vins_pinot_noir_rose
Die aus dem nahen Burgund stammenden Rebsorte erfreut sich überall wachsender Popularität. Seit den 80er Jahren an der luxemburgischen Mosel angebaut, ist sie somit nicht nur die älteste dort angebaute rote Rebsorte, sondern erfreut sich seitdem wachsender Begeisterung bei den Kunden. Schon weil Spätburgunder zu vielen verschiedenen Gerichten passt, darf er in keinem guten privaten Weinkeller fehlen.

ALS ROSÉ VINIFIZIERT:

Da unser Haus als eines der ersten Spätburgunder anbaut, sind wir bekannt für unser Können im Ausbau dieser Rebsorte als Roséwein. Im Hinblick auf seine Bestimmung werden die Trauben für den Rosé nicht sofort gepresst, sondern angequetscht und entrappt und dann in einen Stahltank gefüllt. Dort bleibt der  Most für kurze Zeit auf seiner Maische stehen (die sogenannte Maischestandzeit). In dieser Zeit geben die Schalen dem Wein seine Farbe. Dieser Prozess wird nach kurzer Zeit unterbrochen und der Wein wird wie ein Weisswein vinifiziert. Ein solcher Wein ist ein leichter Trinkwein, der nach roten Früchten duftet und, ähnlich wie ein Weisswein, bei 8-10 Grad serviert werden sollte. Am besten gefällt dieser Wein innerhalb der ersten beiden Jahre nach Abfüllung, eine längere Reifezeit ist nicht nötig.

Unser Rosé wird einer einer transparenten Bordeauxflasche von 37,5 cl und 75 cl angeboten.

“AOC MOSELLE LUXEMBOURGEOISE” (Kontrollierte Ursprungsbezeichnung Luxemburgische Mosel):

Seit 1935 ist der luxemburgische Staat für die Qualitätskontrolle der Weine unseres Moseltals zuständig. Die Winzer müssen für jedes Fass, das sie zur Kontrolle anstellen möchten, eine offizielle Anfrage einreichen. Nach der Laboranalyse verkostet eine 12-köpfige Kommission die Weine blind und klassiert sie nach einem 20-Punkte-Schema:

· 12,0 – 13,9 Punkte: AOC Marque Nationale
· 14,0 – 15,9 Punkte: AOC MN – Vin Classé
· 16,0 – 17,9 Punkte: AOC MN – Premier Cru
· 18,0 – 20,0 Punkte: AOC MN – Grand Premier Cru

Das offizielle Rückenetikett ist der Garant der staatlichen Qualitätskontrolle.

Die Rebsorte Spätburgunder darf nur als AOC Marque Nationale eingestuft werden, höhere Klassifikationen sind nicht zugelassen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen